Dieser Winter hat lange genug unsere Frühlingsgefühle blockiert. Ein paar Mal hat sich die Sonne aber doch schon zu uns getraut und es wäre doch gelacht, wenn wir die letzten grauen Tage nicht auch noch überstehen werden! 🙂
Die beste Strategie für gute Laune ist und bleibt die Bewegung. Also rein in die wetterfesten Klamotten und raus an die frische Luft. Wer sich aber trotzdem noch nicht raus traut kann der Kälte natürlich auch im Schwimmbad oder in der Sauna trotzen.

Für den Vorgeschmack auf den kulinarischen Frühling möchte ich heute ein Kochbuch vorstellen, dass ich neulich beim Schmökern in der Buchhandlung für mich entdeckt habe. „Vegetarisch für Faule“ heißt das gelungene Werk von Martin Kintrup mit vielen einfachen Rezepten und bunten Illustrationen, die Lust auf das Nachkochen und Ausprobieren machen. Dieses Buch ist für alle, die wenig Zeit haben und trotzdem den Anspruch auf eine frisch gekochte Mahlzeit ohne Fleisch und Fisch. Hier werden frische Zutaten mit Tiefkühl- und Dosenprodukten, sowie einigen Fertiglebensmitteln (wie z. B. Pizzateig) kombiniert. Trotzdem wird darauf geachtet, dass die Produkte weitestgehend naturbelassen sind und ohne Geschmacksverstärker auskommen. Die Rezepte sind in maximal 30 Minuten fertig, bei vielen sogar noch schneller und die Zeit, in der das Gericht im Ofen ist, kann man für andere Tätigkeiten oder zum Entspannen nutzen.
Wer ganz auf tierische Lebensmittel verzichten möchte, oder einzelne Zutaten nicht mag, kann diese auch ganz einfach austauschen. Das Gleiche gilt für Figur- und Kalorienbewusste. Hier lassen sich bei einigen Rezepten die Fettmengen erheblich reduzieren, durch Weglassen oder einfaches Austauschen der Lebensmittel. Rezepte sind ja auch dazu da, um verändert zu werden und mit der eigenen Kreativität zu verbinden! 🙂

Bis bald und auf einen wunderschönen Frühling!

 

Kommentar verfassen

Der Frühling kann kommen!

Kategorie: Kochbücher
0
376 views