Grüne Smoothies sind immer noch „in“ und ganz einfach selber herzustellen. Für Grüne-Smoothie-Anfänger (so wie ich), die sich noch nicht an die speziellen Varianten mit Grünkohl und Co. trauen, habe ich hier ein ganz einfaches Rezept mit Feldsalat.

Dieser ist ebenfalls sehr nährstoffreich (z. B. Vitamin C, Beta-Carotin, Kalzium und Kalium, außerdem ist der Eisengehalt höher, als in anderen Salaten) und vom Geschmack her eher neutral.

Feldsalat
Feldsalat

Für zwei große Gläser braucht ihr:

2 Hände voll Feldsalat

1 Banane

2-4 Datteln, getrocknet (je nach Süßvorliebe)

Saft von zwei Orangen (ca. 150 ml)

Ca. 150 ml Wasser (je nach Wunschkonsistenz)

Evtl. Eiswürfel

Feldsalat gründlich waschen, verlesen und evtl. Wurzeln kürzen. Alle Zutaten im Mixer pürieren. Zum Schluss die Eiswürfel dazu geben und kurz vermixen. Ich finde die Smoothies schmecken kalt am besten, aber im Mixer erwärmen sich diese leicht.

In einer kleinen Glasflasche bleibt der Smoothie im Kühlschrank bis zum nächsten Tag frisch. So kann man ihn auch ideal für unterwegs als Snack mitnehmen.

Gut in „grüne Smoothies für Anfänger“ passen außerdem Äpfel, Kiwis und Birnen, je nach Saison auch frischer Babyspinat, ebenso Avocado oder Superfoods wie z. B. Moringapulver.

Wenn ihr den Smoothie als Zwischenmahlzeit trinkt, könnt ihr noch einen EL hochwertiges Öl dazu geben, um die fettlöslichen Vitamine im Körper aufzunehmen. Ich nehme z. B. Rapsöl, Leinöl oder Omega3-DHA-Öl von Vitaquell.

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

 

Beitrags- und Titelbild: Shutterstock

Kommentar verfassen

Der grüne Vitaminkick für den Winter!

Kategorie: AllgemeinBlitzrezepteRezepteVitamix
0
854 views