Gemüse-in-Erdnusssoße

Ich esse gerne Vollkornreis, aber manchmal habe ich auch einfach Lust auf weißen, lockeren Basmatireis. Dazu gibt es Gemüse in Erdnusssauce. Im Prinzip kann hier wieder alles verwendet werden, was der Kühlschrank und die Vorratskammer so hergibt.

Für ca. 4 Portionen braucht ihr:

1 Tasse Reis (Kaffeebecher)
Salz
3 Karotten
1 Paprika
1 Zucchino
1 kleine Stange Lauch
Öl
Mais aus der Dose oder Glas
2-3 EL Erdnussmus
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Ich habe weißen Basmatireis genommen, abgespült und mit zwei Tassen Wasser und Salz aufgesetzt. 10 Minuten köcheln und danach bei geschlossenem Deckel und abgeschalteter Herdplatte mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Ich habe einen Induktionsherd und konnte den Topf darauf stehen lassen. Bei allen anderen Herdformen, vor allem bei den guten alten Kochplatten würde ich den Topf vom Herd nehmen. Lasst es mich aber wissen, wenn ihr andere Erfahrungen gemacht habt!

Inzwischen das Gemüse waschen, putzen und in Würfel bzw. den Lauch in Ringe schneiden. Lauch zum Waschen außerdem noch längs einschneiden und oben die einzelnen Schichten auseinander machen, da sich dort oft Schmutz ansammelt.

Nicht nur lecker auf Brot, sondern ganz besonders in Soßen - Erdnussmus!
Nicht nur lecker auf Brot, sondern ganz besonders auch in Soßen – Erdnussmus!

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und zuerst die Möhren anschwitzen. Danach dann Paprika, Lauch und zum Schluss Zucchini dazu geben. Mit ca. 300 ml Wasser ablöschen und das Gemüse bissfest garen. Soviel Mais wie man mag hinzuegeben und kurz miterhitzen.
Erdnussmus etwas warmem Wasser einrühren und dann unter das Gemüse mengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich hatte außerdem noch eine Packung fertige Sojastreifen im Kühlschrank (von Netto, biobio-Marke), die ich mit dazu gegeben habe. Das ist aber natürlich kein Muss. Ansonsten kann man auch z. B. Tofu, Seitan oder Lupinengeschnetzteltes als Eiweißeinlage verwenden.
Als Beilage eignet sich natürlich auch Vollkornreis (längere Kochdauer einplanen!), Ebly (Weizenkörner) oder ganz einfach Kartoffeln.

Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Kommentar verfassen

Gemüse in Erdnuss-Sauce

Kategorie: AllgemeinBlitzrezepteEssen & TrinkenRezepte
0
424 views