Für die einen ist es die schönste Zeit im Jahr, für andere der pure Stress. Überall lauern süße, herzhafte und vor allem gehaltvolle Leckereien. Aber wie heißt es doch so schön: Man wird nicht zwischen Weihnachten und Neujahr dick. Sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Da mag viel Wahres dran sein und trotzdem bereitet vielen Menschen im neuen Jahr der Gang auf die Waage schlechte Laune.

Hier noch schnell ein paar Tipps, wie ihr genuss- und maßvoll durch die Weihnachtszeit kommt.

  1. Planen!
    Eine Weihnachtsfeier hier, ein Adventsmarktbesuch dort und dann noch die Feiertage selbst locken mit einem üppigen Essens- und Getränkeangebot. Wenn du aber vorausplanst und dir gezielt einzelne Speisen und Getränke raussuchst, die du langsam und mit deinen Sinnen genießen möchtest, kannst du jede Menge Kalorien einsparen.
  2. Ausgleichen!
    Entweder mit viel frischem Obst und Gemüse, fettbewussten und ballaststoffreichen Lebensmitteln/Speisen (Vollkornprodukte, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte, etc. ) oder aber rein in die warmen Klamotten und raus in die Natur für einen Verdauungsspaziergang.
  3. Genießen!
    Ich kann es nicht oft genug wiederholen. Genieße deine Speisen! Und wenn du trotz aller guten Vorsätze etwas über die Stränge geschlagen hast, genieße trotzdem das leckere Essen, den Glühwein, die nette Gesellschaft. Spätestens am nächsten Tag kannst du zu Punkt 2 zurückkehren.
  4. Sei gut und freundlich zu dir!
    Das knüpft stark an Punkt 3 an. Viel zu schnell sagt man sich, wenn es doch wieder etwas mehr geworden ist, dass man versagt hätte und nun ist auch alles egal. Stopp! Genieße und kehre zurück zu Punkt 2.

Und das war´s schon! 🙂 Ich wünsche euch einen schönen, ruhigen und stressfreien Jahresausklang!

 

Titelfoto: Shutterstock

Kommentar verfassen

Hilfe, es weihnachtet sehr!

Kategorie: AllgemeinEssen & TrinkenGenuss und Achtsamkeit
0
360 views