Wirsing

Eins meiner Lieblingsgemüse hat grade Saison – Der Wirsing! Er hat einen tollen Eigengeschmack und lässt sich deftig oder auch oriental angehaucht verarbeiten. Es gibt so viele Möglichkeiten! Hier habe ich ihn in einem Auflauf untergebracht mit Kartoffeln, Möhren und getrockneten Aprikosen. Überbacken habe ich das ganze mit einer selbstgemachten Cashewcreme.

Kartoffel-Wirsing-Auflauf mit Cashewcreme
Kartoffel-Wirsing-Auflauf mit Cashewcreme

Für ca. 4-5 Portionen braucht ihr:
1 Wirsing
400 g Karotten
Ein paar Frühlingszwiebeln oder Lauch
Öl
600 g Kartoffeln
1 Doppelhand voll getrockneter Aprikosen
Salz, Pfeffer
Für die Cashewcreme:
1 Doppelhand voll Cashewkerne (mehrere Stunden oder über Nacht eingeweicht)
Salz, Pfeffer
Hefeflocken

Zubereitung:
Wirsing waschen, vierteln, Strunk herausschneiden und in Streifen schneiden. Karotten waschen, schälen und in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
Öl in einer großen Pfanne oder Topf erhitzen und das Gemüse anbraten. Mit einer Tasse Wasser ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten dünsten. Evtl. noch etwas Wasser dazu geben, wenn es zu wenig ist.
Kartoffeln waschen und je nach Größe, vierteln oder achteln. Mit etwas Öl in einer großen Auflaufform vermischen und im Ofen bei ca. 200°C Ober-/Unterhitze vorbacken.

Für die Cashewcreme die eingeweichten Kerne in einem Sieb abspülen und in einen (Hochleistungs-)Mixer geben. Pürierstab funktioniert auch, dann wird die Creme aber vielleicht nicht ganz so fein. Soviel Wasser einfüllen, dass das Wasser ca. 1 cm über den Cashewkernen steht. Zu einer etwas flüssigeren Masse mixen. Öl in einem Topf erhitzen und die Creme unter ständigem Rühren eindicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Hefeflocken abschmecken. Falls die Creme zu dick ist, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

Aprikosen in Stücke schneiden und zum Gemüse geben. Gemüse mit Salz, Pfeffer und z. B. Paprika abschmecken und anschließend in der Auflaufform mit den Kartoffeln vermischen. Cashewcrem darüber verteilen und im Ofen weiterbacken, bis die Creme die gewünschte Bräune hat.

Zum Würzen passt z. B. auch Curry oder Tajine Gewürz, statt Aprikosen können auch Dattelstückchen oder Rosinen genommen werden.

Das Foto vom Auflauf auf dem Teller ist natürlich nicht der Hit, aber besser habe ich es nicht hinbekommen. Und geschmeckt hat es der Familie allemal!

Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

 

Kommentar verfassen

Kartoffel-Wirsing-Auflauf

Kategorie: AllgemeinEssen & TrinkenRezepteVitamix
0
444 views