Erkennst du dich wieder? Eigentlich klappt es tagsüber ganz gut mit einer ausgewogenen Ernährung… Aber kaum bist du abends zu Hause und machst es dir bequem, überkommt dich die Lust auf Chips, Schokolade und Co.?
Stress im Job oder im Alltag verleiten dich dazu, deine Nerven mit Süßigkeiten und anderen Leckereien zu beruhigen?
Unregelmäßiges Essen oder der obligatorische Salat zum Mittag, sorgen dafür, dass du mit Heißhunger und Kohldampf nach Hause kommst und du nur Zeit für Tiefkühlpizza oder einen schnellen Schokoriegel findest?
Nach einem Heißhungeranfall überkommt dich prompt das schlechte Gewissen und du bist frustriert, beschimpfst dich vielleicht sogar dafür?
Du fühlst dich durch die vielen Heißhungerattacken unwohl in deinem Körper und möchtest endlich selbstbestimmt und entspannt essen und dabei vielleicht noch ein paar Kilos verlieren? Möchtest endlich fitter durch den Tag kommen und dich wieder wohl fühlen in deinem Körper?
Dann lies unbedingt weiter! Die nächsten Zeilen könnten sehr interessant für dich sein! 😊

  1. Trinke!
    Kinder wissen ganz genau was sie möchten, Trinken oder Essen! Es kann allerdings sein, dass wir mit der Zeit verlernen, welche Signale unser Körper sendet. Appetit oder gar Heißhunger auf irgendetwas kann in Wirklichkeit ein verstecktes Durstgefühl sein. Dein Griff sollte bei solch Hungeranfällen als erstes zur Wasserflasche oder Glas sein.
  2. Sage (innerlich) Stopp!
    Wenn du Heißhunger verspürst und die Situation dich zu überwältigen droht, stelle dir ein Stoppschild vor! Überlege, was dich gerade stresst und zum futtern verleiten will. Gehe dann über zum nächsten Schritt.
  3. Atme!
    Konzentriere dich auf deinen Atem, bevor du zu Süßigkeiten und Co. greifst. Beobachte genau, was in dir vorgeht und handle dann selbstbestimmt! Wenn du bis hierhin gekommen bist, ohne deinen Gelüsten nachzugeben, hast du einen wunderbaren Riesenschritt gemacht und kannst dir selber auf die Schulter klopfen. Du hast die Kontrolle und kannst bestimmen, was passiert!
  4. Keine Verbote!
    Wenn du dir bestimmte Leckereien und Speisen verbietest, werden dein Körper und dein Geist diese Dinge mit aller Macht einfordern! Genieße ganz achtsam in Maßen, mit allen Sinnen und vor allem mit einem Guten Gewissen. Und zwar wann DU willst und nicht weil es dir eine bestimmte Situation abverlangt.
  5. Plane deinen Tag!
    Damit meine ich nicht, dass du sieben Tage die Woche, alle Mahlzeiten des Tages detailliert planen sollst. Aber ein bisschen Struktur kann Wunder bewirken. Du bist ein Frühstücksmensch? Starte bereits mit einem guten Frühstück in den Tag, statt etwas süßes/ fettiges und Schlappmachendes vom Bäcker zu kaufen. Overnight-Oats z. B. kannst du abends vorbereiten, Obst ist schnell geschnippelt und mit (Pflanzen)Joghurt verrührt. Du hast einen Mixer zu Hause? Perfekt! Haferflocken, Banane, Kakao und vieles mehr, lassen sich superschnell zu Frühstücksshakes vermixen. Du kommst hungrig nach Hause? Wenn du vorher für ein schnelles Gericht eingekauft hast, kann die Pizza getrost im Tiefkühlfach bleiben. Du bist beruflich viel unterwegs? Dann setzt dich damit auseinander wo es hingeht, welche Verpflegungsmöglichkeiten du hast und nimm dir ein paar Snacks mit.
  6. Lerne dich selbst besser kennen!
    Das ist wohl der wichtigste, aber auch anstrengendste Schritt. Wenn du deine Essensgelüste auf Dauer loswerden möchtest, musst du dich mit dir selbst beschäftigen. Und zwar mit all deinen Gedanken, Gefühlen und Emotionen und das kann nervig sein! Aber es lohnt sich! Beobachte dich selbst, finde heraus, warum du wann was isst und schreibe alles auf. Wenn du dich selber und deine (wahren) Bedürfnisse kennst, hat Heißhunger keine Chance.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Ausprobieren! Und lasse mir gerne deine Gedanken, Fragen und Erfahrungen in den Kommentaren da!

Sorry Männer, die nächsten Zeilen sind nur für Frauen interessant! 🙂

Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen und immer wieder Tipps rund um die Themen Heißhunger, emotionalem essen und entspannt genießen bekommen? Dich interessieren außerdem die Themen Achtsamkeit, Genuss und „Raus aus dem Diätenwahnsinn“?
Dann schau doch mal in meiner Facebookgruppe Tschüss Heißhunger und Co. – Abnehmen und wohlfühlen in der Genussheldin®-Community vorbei!

Kommentar verfassen

Meine 6 besten Tipps wie du Heißhunger und unkontrolliertes essen endlich stoppen kannst!

Kategorie: AllgemeinEssen & TrinkenGenuss und Achtsamkeit
0
55 views