Letzte Woche hatte ich bereits ein Rezept für eine leckere Grünkohl-Süßkartoffel-Lasagne veröffentlicht. Da ich aber in meiner Gemüsekiste vom Elbershof  aus Versehen 1,5 kg Grünkohl drin hatte, kann ich euch hier noch zwei weitere Rezepte präsentieren. Ein deftiger Grünkohl-Gemüse-Eintopf und ein exotisches Grünkohl-Curry. Die Basis ist bei beiden Rezepte gleich und kann je nach Lust und Laune variiert werden.

Für je ca. 5 – 7 Portionen brauchst du:

500 g Grünkohlblätter, bereits vom dicken Stengel abgezupft

Öl

Grünkohl-Eintopf
Grünkohl-Eintopf

1 Stange Lauch

2 mittelgroße Möhren

2 Hände voll Kartoffeln

1 Süßkartoffel

Salz, Pfeffer

Für den Eintopf:

Wasser plus Gemüsebrühe oder Streuwürze (ohne Geschmacksverstärker)

Evtl. Räuchertofu, „Wie Landjäger“, Grünkerbeißer oder ein anderes Wurstersatzprodukt nach Geschmack

Zubereitung:

Grünkohlblätter waschen, trocken tupfen oder in einer Salatschleuder trocknen, klein schneiden und in einem großen Topf in etwas Öl andünsten. Mit ca. 1 Liter Wasser bzw. Brühe aufgießen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen.

Restliches Gemüse waschen, putzen, schälen und klein schneiden. Dazu geben und weitere 20 Minuten mitköcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Je nach Konsistenzwunsch noch etwas mehr Wasser oder Brühe hinzufügen. Nach Geschmack Räuchertofu oder ein anderes Ersatzprodukt reinschnibbeln (Achtung! Nicht alle Ersatzprodukte sind geeignet! Manche sind nicht hitzebeständig! Ich habe „Wie Landjäger“ und „Grünkernbeißer“ aus dem Bioladen genommen.) Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Curry:

1 Dose Kokosmilch

Currygewürz

1 Dose Kichererbsen

Salz, Pfeffer, Knoblauch

1 Schuss Apfelsüße oder Agavensirup

Zubereitung:

Grünkohlblätter waschen, trocken tupfen oder in einer Salatschleuder trocknen, klein schneiden und in einem großen Topf in etwas Öl andünsten. Mit ca. 600 ml Wasser aufgießen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen.

Restliches Gemüse waschen, putzen, schälen und klein schneiden. Gemüse und Kokosmilch dazu geben und weitere 20 Minuten mitköcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Je nach Konsistenzwunsch noch etwas mehr Wasser hinzufügen.

Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen und kurz vor dem Servieren mit erhitzen. Mit Curry oder anderen o. g. Gewürzen, Salz, Pfeffer, Knoblauch und etwas Süße abschmecken.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Kommentar verfassen

Noch mehr Grünkohl!

Kategorie: AllgemeinEintöpfe, Suppen, CurrysEssen & TrinkenRezepte
0
466 views